Elektronenmikroskopie

Zur optischen und chemischen Analyse dienen zwei ZEISS Raster Elektronen Mikroskope: das Gemini Ultra 55 und das Gemini Leo 1550 Elektronenmikroskop. Beide sind mit einer hoch auflösenden Feldemissionskathode ausgerüstet. Die umfangreiche Detektorausstattung, darunter ein EBSD Detektor, ermöglicht auch die Auswertung von Kristallorientierungen.

Ergänzend durch ein ZEISS Cross-Beam Elektronenmikroskop mit zusätzlich integrierter Ionenstrahlquelle wird die in-situ-Abtragung von Material ohne Gerätewechsel ermöglicht. Schichtweise können so hoch auflösende 3D Bilder der Gefügemorphologien generiert werden.

Ansprechpartner

Thönnißen, Martina
Korrosionslabor / Metallographie / Analytik
Lehrstuhl für Korrosion und Korrosionsschutz

Tel.: +49 (0) 241 80 - 98053
m.thoennissen@gi.rwth-aachen.de


Chemische Analytik

Mit einem SPECTROMAXX Funkenemissionsspektrometer können während des Prozesses schnell und flexibel Kupfer, Stahl-, Gusseisen-, Aluminium- und Magnesiumlegierungen auf ihre chemische Zusammensetzung hin analysiert werden.

Ansprechpartner

Weiß, Philipp M.Sc.
Wiss. Mitarbeiter, Gusseisen
Lehrstuhl für Gießereiwesen

Tel.: +49 (0) 241 80 - 95886
p.weiss@gi.rwth-aachen.de

 

Computertomographie

Mit dem modernen Computertomographen METRIS XT H 320 LC können Werkstoffe dreidimensional untersucht werden. Im Strahlengang der modularen Mikrofokusröhre von 225 KV - 320 KV können Probenbereiche bis ca. 300 mm Höhe gescannt werden. Dabei können abhängig vom Werkstoff und den Anforderungen an die Auflösung Wandstärken zwischen 20 mm und 100 mm durchstrahlt werden. Dies ermöglicht eine 3D-Rekonstruktion des Prüfvolumens mit einer Auflösung bis zu 15 Mikrometern.

Röntgendiffraktometrie (XRD)

Mit dem Rötgendiffraktometer EMPYREAN der Firma PANALYTICAL können eine Reihe struktureller Eigenschaften von kristallinen Proben charakterisiert werden. Das voll modulare System mir vertikalem Goniometer dient der Durchführung verschiedenster Aufgaben im Bereich der Röntgenbeugung: Phasenanalyse, Textur- und Spannungsanalyse, Non-Ambient-Analyse, Reflektometrie, Dünnschichtanalytik. Das Diffraktometer ist ebenfalls ausgestattet mit einer Reaktionskammer, die speziell für Untersuchungen von Festkörpern und Festkörper-Gas-Reaktionen bei bis zu 900 °C und 10 bar entwickelt wurde.

Ansprechpartner

Thönnißen, Martina
Korrosionslabor / Metallographie / Analytik
Lehrstuhl für Korrosion und Korrosionsschutz

Tel.: +49 (0) 241 80 - 98053
m.thoennissen@gi.rwth-aachen.de


Simultane Thermogravimetrie und Dynamische Differenzkalometrie (TG-DSC)

Anhand der simultanen TGA-DSC können synchron Messungen der Gewichtsänderung an Feststoffen in Abhängigkeit von der Temperatur und der Zeit und die Bestimmung von Umwandlungstemperaturen und Enthalpieänderungen bei kontrollierten Temperatur-änderungen gemessen werden. Zusätzlich können durch Wasserdampfgenerator und Gassteuerung auch Untersuchungen mit unterschiedlichen Gasen durchgeführt werden.

Ansprechpartner

Kutz, Tatiana M.Sc.
Wiss. Mitarbeiterin
Lehrstuhl für Korrosion und Korrosionsschutz

Tel.: +49 (0) 241 80 - 93012
t.kutz@gi.rwth-aachen.de