Ansprechpartner

Pustal, Björn Dr.-Ing.
Forschungsbereichsleiter Legierungsentwicklung und Simulation
Lehrstuhl für Gießereiwesen

Tel.: +49 (0) 241 80 - 95889
b.pustal@gi.rwth-aachen.de

Numerische Simulation

Die Eigenschaften des Gussteils entstehen während der Erstarrung und Abkühlung. Diese werden durch eine Vielzahl metallurgischer und prozesstechnischer Faktoren auf unterschiedlichen Skalenebenen geprägt. In der Simulation werden die wesentlichen physikalischen und chemischen Phänomene mit numerischen Modellen abgebildet. Die Modellbildung wird auf makro-, meso- und mikroskopischen Skalenebenen vorangetrieben und geeignet miteinander gekoppelt. Auf diese Weise können Effekte wie Keimbildung, Diffusion und Dendritenarmvergröberung, aber auch Umverteilungen, das Absinken und Anlagern von Körnern und schrumpfungsgetriebene Strömungen berücksichtigt werden. So soll bspw. die Berechnung lokaler Eigenschaften aus der Kornstruktur die Vorhersagekraft der Modelle weiter steigern und quantitative Ergebnisse in unterschiedlichen Anwendungen ermöglichen.